Sonntag, 17. April 2011

Vor spitzen Gegenständen wird gewarnt

Ich mache mir ja sonst nicht oft über Buchcover Gedanken (außer wenn sie eine hübsche Farbe oder einen pinken Flamingo oder beides haben), aber beim Durchblättern des Romantic Times Magazins, das mittlerweile eigentlich irgendwie anders heißt, hat's mich umgehauen. Ich sah nämlich dies:



Jetzt guckt euch mal an, wie die junge Dame das Messer hält. Sollen wir 'ne Wette abschließen? Was braucht sie zuerst:

a) einen Chiropraktiker oder
b) einen Notarzt?

Wer bessere Anatomiekenntnisse hat als ich, kann mir sicherlich verraten, auf welches Organ sie da überhaupt zielt. Oder soll das Cover vielleicht den Anfang einer spontanen Do It Yourself-Hüftgelenks-OP darstellen?

Eins steht fest: Wenn diese Frau die Welt retten soll, sind wir im Arsch verloren!

Das Buch ist Knightfall von Berinn Rae, erschienen im Crescent Moon Press Verlag. Und das wundervolle Cover haben wir einer gewissen Patricia Schmitt zu verdanken, bei der es sich um eine Wiederholungstäterin in Sachen ruch-, sinn- und skrupellose Vergewaltigung von Photoshop zu handeln scheint.

1 Kommentar:

  1. Das sieht wirklich ziemlich gefährlich und schmerzhaft aus. Ich hoffe Verbandmaterial und Voltaren liegen bereit :)

    AntwortenLöschen