Montag, 19. Juli 2010

Ich habe mir ein Buch gekauft...

...und zwar "Die Schlüsselträgerin" von Simone Neumann. Das hat mich heute in der recht gutsortierten Bücherabteilung des Real-Geschäfts im Dortmunder Indupark angelacht, obwohl ich eigentlich in dem Geschäft war, um einen Großeinkauf für meinen Geburtstag zu tätigen. Na ja, jedenfalls habe ich ja vor nicht allzu langer Zeit "Des Teufels Sanduhr" von derselben Autorin gelesen und recht spannend gefunden. Also griff ich zu, ohne lange nachzudenken. Erst später, beim Warten an der Kasse, las ich den Text auf der Rückseite richtig durch und mußte mit Erschrecken feststellen, daß dieser offenbar von Erkan und Stefan verfaßt wurde. Ich zitiere:

"Sie fürchtet, mithilfe heidnischer Rituale den Tod der beiden heraufbeschwört zu haben."

Au weia. Oh je. Ich hoffe nur, daß das komplette Buch dann nicht auch noch von Supa-Richie lektoriert wurde...denn gekauft habe ich es trotzdem.

Kommentare:

  1. Aua, das tut weh!
    Aber ich wette, ich gibt eine Menge Leute, denen das gar nicht auffällt ;-)

    AntwortenLöschen
  2. *lol* Ich bin sehr gespannt, wie viele Fehler der Innenteil bereithält! :D

    AntwortenLöschen
  3. Da ich inzwischen eh zu der Überzeugung gelangt bin, dass die Klappentexte von Praktikanten verfasst werde, die keine Ahnung vom Buchinhalt, Rechtschreibung, Kommasetzung und anderen relevanten Dingen haben, würde ich noch nicht allzu schwarz sehen, wenn es um den Inhalt des Buches geht.

    Wenn allerdings der selbe Praktikant auch das Lektorat übernommen hat, dann hättest du ja schon ein Opfer für deine nächste Runde "Bücher, die man nicht lesen kann". :D

    AntwortenLöschen
  4. @Evi - ja klar, aber die lesen wahrscheinlich eh keine Bücher ;-)

    @Irina u. Winterkatze - ich hoffe doch, daß sich im Buchtext selbst nicht so viele Fehler finden. Sonst könnte ich das Buch wirklich nicht lesen. Obendrein geht mir das blöde Lied jetzt nicht mehr aus dem Kopf: "Supa Richie kommt zu dich gefliegt..."

    AntwortenLöschen