Dienstag, 3. Mai 2011

Sowas von off-topic, Teil 2

In den unendlichen Weiten des Internets findet man ja häufig die erstaunlichsten Dinge. Ich fand heute einen interessanten Blogpost zum Thema Damenhandtaschen. Ich habe sehr gelacht, als ich den Post und die Kommentare dazu gelesen habe.

Ehrlich gesagt bräuchte ich für meine Handtasche (die überaus voluminös und in Susi-uncharakteristischem Schwarz gehalten ist) einen Gepäckträger, wenn sie noch ein paar Gramm schwerer würde; dafür wäre McGyver aber auch zweifellos imstande, mit Hilfe ihres Inhalts innerhalb weniger Stunden ein Raumschiff zu bauen, zum Mars zu fliegen, diesen zu besiedeln und mit einer kompletten Infrastruktur auszustatten.

Aber meine Bewunderung gilt, ehrlich gesagt, Frauen wie meiner Freundin H., die mit winzigen Taschen auskommen, in denen nichts drin ist außer vielleicht einem Portemonnaie, Schlüsseln und einem Handy! Wie machen die das bloß...?

Kommentare:

  1. Äh ... Handtasche? Reicht es nicht einfach den Geldbeutel in die Hosentasche und den Schlüssel in die andere zu stopfen? So hat man immerhin beide Hände frei zum Reden! :D

    Für längere "außer Haus"-Momente gibt es dann allerdings noch einen Rucksack. Aber auch der ist (anscheinend frauenuntypisch) leer, damit man all die frisch gekauften Bücher verstauen kann. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hihi. Meine Tasche ist auch ziemlich groß, da muss eine Menge rein, nicht zuletzt mindestens ein Buch. Mich wundert allerdings oft, dass manche Frauen ihre gesamte Apotheke mit sich spazieren führen ... Kopfschmerztabletten habe ich zwar auch (man kann ja nie wissen *g*) aber irgendwelche Salben und Tübchen *am Kopf kratz*
    Frauen mit kleinen Handtaschen traue ich auch nicht über den Weg ... es sei denn, ihr Auto steht in Sichtweite *gg*

    AntwortenLöschen
  3. Aber Winterkatze, man kann doch das Haus nie, niemals ohne Tempotücher, Labello, Nagelfeile, Kopfschmerztabletten, Kamm, schweizer Taschenmesser, Sagrotantücher...äh, wo war ich? Genau, also eine gewisse Mindestausrüstung braucht man doch immer, außer vielleicht wenn man nur kurz den Müll rausbringt!

    Soleil - ich würde nicht direkt sagen, daß ich Frauen mit kleinen Taschen nicht traue - aber es ist schon ein Mysterium, nicht? Als würde man den Mount Everest besteigen und noch nicht mal ein paar Handschuhe und 'ne Tütensuppe mitnehmen!

    AntwortenLöschen
  4. Äh ... doch kann man. :D Wobei ich zugeben muss, dass der Rucksack zumindest Taschentücher und eine kleine Dose Traumeel beinhaltet. Aber jedes bisschen mehr an Basisinhalt nimmt zuviel Platz weg! ;)

    Und wer besteigt schon freiwillig den Mount Everest?

    AntwortenLöschen